Die besondere Münze - Februar 2017

Die Tierwelt auf afrikanischen Silber-Unzen
Simbabwe: 10 Dollars 1996

Die Tierwelt auf afrikanischen Silber-Unzen - Simbabwe: 10 Dollars 1996

Erläuterungen

  1. 5.000 Exemplare PP, 31,635 g Ag 999, 40 mm
    Vorderseite: 1996 neu eröffnetes Gebäude der Zentralbank (Reserve Bank of Zimbabwe) in Harare, Landesname, Jahr –
    Rückseite: Südliches Breitmaulnashorn in Savannenlandschaft mit Berg im Hintergrund, Wert, Gewicht
  2. Die Münze erschien in einem Satz mit fünf verschiedenen Motiven – im deutschsprachigen Katalog unter dem Titel „Afrikanisches Großwild und Sehenswürdigkeiten in Simbabwe“. Diese fünf Silbermünzen waren die ersten von einem afrikanischen Staat herausgegebenen Prägungen im Gewicht einer Unze. Seither erscheinen immer mehr solch großer Silbermünzen dieses Gewichts – meist als Agenturausgaben im Auftrag afrikanischer Staaten und mit Darstellungen afrikanischer Tiere.

  3. Der Begriff der Unze stammt von der lateinischen „uncia“, womit ursprünglich ein Zwölftel eines römischen Pfundes bezeichnet wurde. Bei Edelmetallen spricht man bis heute von der sogenannten Feinunze (englisch: troy ounce), die mit einem Gewicht von 31,1034768 g der Apotheker-Unze entspricht. Dabei bezieht man sich nur auf den Edelmetallanteil einer Münze oder eines Barrens, während das Gesamtgewicht je nach Legierung deutlich größer sein kann.

     

Alle Münzen/Medaillen des Monats im Überblick