Die besondere Plakette - Juni
2018

UNESCO WELTERBE / OBERES MITTELRHEINTAL

Eine Plakette aus 2014

UNESCO WELTERBE / OBERES MITTELRHEINTAL Eine Plakette aus 2014

Erläuterungen:

  1. An dem Wettbewerb zur Findung eines Entwurfs für die 100 Euro Goldmünze der BRD für das Jahr 2015 hatten in 2014 zwölf Künstlerinnen und Künstler teilgenommen.  Prä­mi­ert und zur Aus­füh­rung emp­foh­len wur­de der Ent­wurf des Medailleurs Friedrich Brenner, Diedorf. Zwei weitere Künstler erhielten Preise. Einige der anderen Teilnehmer haben ihre Entwürfe, die als Gipsmodelle mit einem Durchmesser von 160 mm eingereicht worden waren, in Plaketten gießen lassen.
  2. Abgebildet ist die Bildseite des Entwurfs der Bonner Bildhauerin Lucia Mara Hardegen. Sie zeigt das „UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal“, im Vordergrund links die Burg Gutenfels und vorne rechts die Pfalz bei Kaub, links Weinberge und im Rhein die Insel Bacharacher Werth.
  3. Gussplakette aus Neusilber mit einem Durchmesser von 160 mm und einem Gewicht von 650 g. Obige Abbildung ist verkleinert, die Rückseite ist glatt.